Orkney - Mainland

 

Orkney ist ein Archipel, der aus der Hauptinsel Mainland und etwa 70 kleineren Inseln besteht und zu Schottland gehört.

 

Standing Stones of Stenness

ein neolithisches Henge Monument  Die Aufrichtung der Steine ist auf das Jahr 3100 v. Chr. datiert. Stenness ist damit einer der frühesten Steinkreise Britanniens. Von den 12 Steinen stehen heute noch vier.

The Ring of Brodgar

ein Henge mit einer kreisförmigen Steinsetzung im Inneren. Mit einem Durchmesser von 104 m ist er größer als Stonehenge. Von den ursprünglich etwa 60 Steinen sind noch 27 erhalten Er ist ca. 2700 v. Chr. entstanden.

Die Klippen von Logaglebe in der Nähe von Skiba Geo

hier kann man mit Glück Puffins (Papageientaucher) sehen. Die beste Zeit soll morgens und abends zwischen halb 8 und 9 sein. Da verlassen sie ihre Nester in den Klippen um Nahrung zu suchen.

The Brough of Birsay

ist ein Teil einer 21 ha großen Halbinsel. Der Brough ist eine Gezeiteninsel. Bei Flut ein Insel, bei Ebbe kann man es trockenen Fußes erreichen. 

Skara Brae

Eine jungsteinzeitliche Siedlung

Sie wird in die Zeit zwischen 3.100 und 2.500 v. Chr. datiert. Die gut erhaltenen Gebäude waren bis zu ihrer zufälligen Wiederentdeckung im Jahre 1850 von Sand bedeckt. Im Jahre 1999 wurden sie zum Weltkulturerbe erklärt.

Kirkwall

Kirkwall ist die Hauptstadt der Insel Mainland, der größten der schottischen Orkneys.  Von hier führen Fährverbindungen zu den meisten Inseln der nördlichen Orkneys sowie nach Aberdeen. Inselschottisch heißt es Kirkwaa; altnordisch: Kirkjuvágr.

Stromness

Stromness  ist die zweitgrößte Siedlung und einer der Fährhäfen. Stromness wird aufgrund der Farbe seiner Steinhäuser auch die „graue Stadt am Meer“ genannt. Von hier geht es weiter nach Thurso.

zurück zur Startseite Schottland

weiter zur nächsten Seite Isle of Skye