Schottland -  im Mai und Juni 2014


Edinburgh - Inverness - Orkney - Skye - Edinburgh

1400 Meilen - 2240 km

 


Puzzle, Kalender, Leinwände und viele mehr

zum Thema Schottland findet Ihr hier:

 



Edinburgh, 26.Mai 2014


Am 27. Mai ging es nach eine weltklasse Frühstück von Paul im 94dr

weiter Richtung St. Andrews, Stonehaven weiter nach Brechin.

Vorbei an der Forth Brigde.  Die rote Eisenbahnbrücke  über den Firth of Forth verbindet Edingburgh mit der Halsinsel Fife. 

Die Cathedral of St. Andrews bzw. deren Ruinen war Sitz der Bischöfe und Erzbischöfe.

Dunnottar Castle ist eine Burgruine in Aberdeenshire, rund 3 km südlich der Stadt Stonehaven.

Sie steht auf einer felsigen Landzunge. Man kann diese schöne imposante Burgruine

schon von weitem sehen und ein schmaler Pfad führt hinauf.


Am 28.5. ging es weiter nach Inverness.

Erster Stopp am "Loch an Eilein" einem Süßwassersee in den schottischen Highlands.  Natur pur, einfach zum Genießen.

Inverness


29.5. es geht weiter Richtung John o'Groats. Erster Stopp am Chanonry Point in Fortrose. 

Von unserer Zimmervermieterin hatten wir erfahren, dass die beste Zeit um Delfine und manchmal auch Wale zu sehen

so zwischen 07:30 Uhr und 10.00 Uhr wäre (morgens und abends.

Wir sind erst kurz vor 10.00 Uhr dort gewesen. Ich hatte gerade meine Kamera ausgepackt,

da hüpfte der Delfin direkt vor mir aus dem Wasser.

Es reichte für 1 Foto. Die anderen Fotografen sagten, dass dies den ganzen Vormittag noch nicht geschehen ist.

Glück muss man haben.....

Weiter ging es zum Dunrobin Castle, ein Schloss knapp 2 km nördlich der Golspie.

Es ist der Stammsitz ds Clan Sutherland.

Mit 189 Zimmern ist Dunrobin Castle das größe Wohngebäude in den nördlichen Highlands.

John o'Groats, von hier ging die Fähre am nächsten Tag nach Orkney. Ein idyllisches kleines Örtchen.


Orkney 30.5. bis 1.6.


am 2.6. geht es weiter von Thurso nach Skye. 

Eilean Donan Castle, die Burg ist Stammsitz des Clans der Macrae. Es befindet sich am Loch Duich.


Isle of Skye 3.6. bis 5.6.

Die zauberhafte Hebriden-Insel.

Mehr zu entdecken gibt es hier


Am 5.6. gin die Fahrt weiter Richtung Edinburgh. 

Erster Stopp am Loch Leven

zweiter Stopp am Loch Lubnaig

Am 6.6. waren wir dann wieder in Edinburgh und am 7.6. war die schöne Zeit in Schottland leider schon wieder vorbei.

Aber es war nicht das letzte Mal.